Rauchen aufhören

… es war einmal eine Raucher-Fahne …

Bisher hat es mit dem

Rauchen aufhören 

nicht geklappt? 
Sie haben zum ersten Mal den guten Vorsatz mit Rauchen aufzuhören?

Sie wollen standhaft Ihren Vorsatz mit dem Rauchen aufzuhören durchziehen, trotz all der vielen Versuchungen im Alltag, im Freundeskreis. 

Hier kommt Unterstützung für Sie: Hypnose und naturheilkundliche Verfahren, bei Bedarf gehen wir gemeinsam dem Griff zur Zigarette auf den Grund. 

Was ist Hypnose?

Klicken Sie auf den Link. Dort können Sie mehr über Hypnose lesen. Hier eine kurze Beschreibung.

Hypnose ist nicht nur

  • die Bezeichnung einer Therapie-Technik sondern auch
  • ein angenehmer Zustand, in dem sich der Mensch in einer Trance, also zwischen Wachsein und Schlafen, befindet.                                  

In Trance ist die Aufmerksamkeit nach innen konzentriert. 
Die Umgebung wie störende Geräusche, Gerüche, Lichtreize oder ähnliches sind in diesem Zustand unbedeutend und werden kaum beachtet. Deshalb kann das Unterbewusstsein Suggestionendie helfen können rauchfrei zu werden, tief in sein Inneres aufnehmen. So kann Ihr Vorhaben kraftvoll unterstützt werden.

Was Hypnose nicht ist:

Hypnose ist  keine Ohn-Macht.
In Hypnose ist der Mensch weder wehrlos noch bewusstlos.

In der therapeutischen Hypnose geschieht nichts gegen Ihren Willen. Alles folgt Ihrem Wunsch das Rauchen hinter sich zu lassen und dabei Ihre Gesundheit zu stärken. 

Show-Hypnosen haben nichts zu tun mit therapeutischen Hypnosen.

Was Hypnose nicht kann:

Hypnose kann nichts manipulieren (z. B. Meinungen, Emotionen, Wünsche, Absichten o.ä.). Sie spricht nur das an, was ihm Menschen schon vorhanden ist. Der Empfänger (Patient) einer Botschaft bestimmt selbständig, was die vom Therapeuten suggerierte Botschaft für ihn bedeutet und wie er damit umgeht.

Ablauf einer Rauch(er)Entwöhnung

Zunächst stellen wir in einem Gespräch fest wie Ihr allgemeiner Gesundheitszustand ist und ob es medizinische Hinderungsgründe gibt, eine Hypnose durchzuführen. 

Sie werden sich klar, in welchen Situationen Sie zur Zigarette greifen.

Sie beseitigen alles, was mit dem Rauchen zu tun hat, wie zum Beispiel Aschenbecher, Feuerzeuge, Zigaretten.

Sie führen reinigende Massnahmen in Ihrer Wohnung durch: lüften gründlich, verteilen einen Ihnen angenehmen Duft, waschen die Vorhänge ……

Sie trinken 1 Woche lang keinen Alkohol, damit sich Ihr Stoffwechsel auf die anstehenden Veränderungen einstellen kann.

Sie haben einen Vorrat an Zigaretten-Ersatz. Was das sein kann, finden wir individuell heraus.

Dann kommen Sie zur Hypnose wieder in meine Praxis. Der Wunsch rauchfrei zu sein und gesünder zu leben wird gestärkt.

Anschließend haben Sie die verantwortungsvolle Aufgabe sich an die Vereinbarung mit sich selbst zu halten: keine weitere Zigarette. 
Kleine Tricks helfen Ihnen über Momente hinwegzukommen, in denen Ihre Widerstandskraft weniger stark zu sein scheint. 

Wir vereinbaren einen Folgetermin, der etwa eine Woche später liegt. Sie berichten anhand Ihrer Notizen über den Verlauf der ersten rauchfreien Woche. Wir entscheiden, ob Ihnen weitere unterstützende Massnahmen (Ernährung, Entgiftung) gut tun können.

 

Sie sind neugierig und möchten zielorientiert und konsequent gesünder leben. Melden Sie sich.
Ich bin für Sie da unter Tel. 06174 935 190 oder Email

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):
Den in meiner Praxis angebotenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.